Vogelfrei

Poetry & Prosa

Diese Kurzgeschichte handelt von der Thematik der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit (#hatespeech). Sie wurde 2020 mit dem 3. Platz des Nachwuchsautorenpreises „Hessischens Literaturforum Hessen-Thüringen“ ausgezeichnet.

Eine junge Frau liegt alleine auf dem Sofa in einer Wohnung eines mehrstöckigen Wohnhauses. Es ist ein kalter Freitagabend im Dezember. Es soll schneien. Vielleicht schneit es auch schon, sie weiß es nicht. Ihre halbleere Rotweinflasche steht neben dem Sofa.

Sie hat die Heizung runtergedreht und sich ein schwarzes Nachthemd angezogen. Die Benachrichtigungsfunktion auf ihrem Handy hat sie ausgestellt. Ihre Wangen sind gerötet, sie hält das Handy mit beiden Händen fest, schaut auf den Bildschirm und lacht. Bergziegen, die versuchen, einen Hang hochzuklettern.

Das Video stoppt. Das Display leuchtet auf. Es ist ihr Kollege.